Corona News für die Gastronomie

„SOFORTHILFEN“ UND MEHR IN DEUTSCHLAND:

Stand: 28.04.2021

Die NOTBREMSE in Deutschland:

Künftig sollen bundesweit in allen Landkreisen mit einer Inzidenz über 100 die gleichen (oder strengeren) Corona-Regeln gelten. In Kreisen mit einer Inzidenz 100 (und niedriger) sind weiterhin die Länder zuständig. Wenn ein Landkreis an drei aufeinanderfolgenden Tagen laut RKI die Inzidenz von 100 überschreitet, gelten ab dem übernächsten Tag u.a. folgende Regeln:

  • Ausgangssperren von 22.00 Uhr bis 05.00 Uhr! Der Weg zur Arbeit oder der Arztbesuch im Notfall sind immer erlaubt.
  • Kontaktbeschränkungen: In der Öffentlichkeit oder Privaträumen dürfen sich die Angehörigen eines Haushaltes nur mit einem weiteren Menschen treffen, „einschließlich der zu ihrem Haushalt gehörenden Kinder bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres“. Erlaubt sind zudem Zusammenkünfte zwischen den Angehörigen desselben Haushalts sowie von Ehe- oder Lebenspartnern – oder wenn ein Sorgerecht wahrgenommen wird.
  • Gaststätten und Restaurants dürfen weiterhin nicht öffnen. Ausgenommen sind Speisen und Getränke zum Mitnehmen. Verkauf zum Mitnehmen ist zwischen 22 Uhr und 5 Uhr untersagt, die Auslieferung in der Zeit ist aber zulässig. Auch Hotels müssen für touristische Zwecke geschlossen bleiben.
  • Laufzeit: Das Gesetz soll so lange gelten, wie der Bundestag eine epidemische Lage von nationaler Tragweite feststellt – „längstens jedoch bis zum Ablauf des 30. Juni 2021“.
  • Häufig gestellte Fragen zum neuartigen Corona-Virus SARS-COV 2 und die Antworten des Bayr. Ministerium für Gesundheit!

Stand: 21.04.2014 / Quelle: BR24.de

TOLLE NEUIGKEITEN AUS ÖSTERREICH:

Ab 19. Mai wird branchenübergreifend geöffnet:

  • Mit 19. Mai 2021 wird branchenübergreifend geöffnet unter Einhaltung klarer Sicherheitskonzepte. Neben Gastronomie und Hotellerie dürfen auch Kunst-, Kultur-, Thermen-, Wellness- oder Vergnügungsangebote öffnen.
  • Grundvoraussetzung für den Zutritt wird der Nachweis sein, ob man geimpft, getestet oder genesen ist. Auch kontrollierte Selbsttests werden als Eintrittstests zugelassen.
  • Mit 19. Mai 2021 fallen die derzeitigen Quarantänebestimmungen. Personen, die getestet, geimpft oder genesen sind, dürfen dann ohne Quarantäne nach Österreich einreisen (ausgenommen Einreisende aus Hochrisikoländern mit hoher Inzidenz). Das wird Tourismus mit Gästen aus dem Ausland wieder ermöglichen.
  • Ausgehend vom weiteren Impffortschritt werden ab 1. Juli 2021 weitere Erleichterungen folgen. Einer sicheren und guten Sommersaison steht dann fast nichts mehr im Wege.

Hier sind die konkreten Öffnungsschritte und Rahmenbedingungen für den Tourismus zusammengefasst. Weitere Informationen zu den wirtschaftlichen Maßnahmen, z.B. das neue Unterstützungspaket), Erhöhung des Beihilfenrahmens, Ausfallsbonus, Hilfe für indirekt Betroffene, Hilfe für Zimmervermieter, die Wiedereinstellungszusage hat das Tourismusministerium gemeinsam mit der Wirtschaftskammer unter sichere-gastfreundschaft.at zusammengefasst.)

Bei Rückfragen sprechen Sie Ihren zuständigen Verkaufsleiter an!

Bleibt’s gesund!

Corona-News