Aktuelle Corona-Regeln

Lockerungen für Kultur beschlossen!

Kinos, Theater und Co. dürfen künftig ab 27.01.22 zu 50 statt bisher zu 25 Prozent gefüllt werden. Alle aktuellen Corona-Regeln bleiben bis einschl. 09.02.22 gültig!

DIE AKTUELLEN REGELN FÜR DIE GASTRONOMIE IN BAYERN:

  • Zugang in der Gastronomie zu Außen- und Innenbereichen nur mit 2G (geimpft, genesen).
  • Nachweiskontrolle mit Identitätsfeststellung (Ausweiskontrolle)
  • Sperrstunde 22.00 – 5.00 Uhr
  • FFP2-Maskenpflicht für Gäste; medizinische Maskenpflicht für Mitarbeiter
  • Nicht-geimpfte und nicht-genesene Mitarbeiter brauchen einen PCR-Testnachweis an zwei verschiedenen Tagen pro Woche ALTERNATIV kann ein arbeitstäglicher Nachweis eines Antigen-Schnelltests vorgelegt werden oder ein arbeitstäglicher Selbsttest (unter Aufsicht) durchgeführt werden
  • Die Kontrolle der Mitarbeiter- und Betreiberertests ist zu dokumentieren (Art der Dokumentation ist nicht vorgegeben)
  • Neu ist: Die 2G-Ausnahmeregel für ungeimpfte, aber in der Schule getestete Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahren wird entfristet. Sie dürfen dauerhaft in die Gastronomie und in Hotels sowie Sport treiben und musizieren, wenn dort für alle Erwachsenen die 2G-Regel gilt. Kinder unter 14 Jahren sind von 2G und 2G plus grundsätzlich ausgenommen. Stand: 11.01.2022 / Quelle: BR24.de
  • Die Hotspot-Regelung wird in Oberbayern vorerst ausgesetzt. Stand: 14.01.2022 / Quelle: BR24.de
  • Es dürfen sich nur noch maximal zehn Geimpfte und Genesene privat treffen dies gilt bei privaten Zusammenkünften, nicht für die Gastronomie!

Aktuelle Infos: BR24.de / Dehoga Bayern / ahgz.de

 

AKTUELLES AUS BADEN-WÜRTTEMBERG:

  • Hier gilt bis 01.02.2022 die Alarmstufe II und somit in der Gastronomie 2GPlus und eine Sperrstunde von 22:30-6:00 Uhr.

Quelle/weitere Informationen: Baden-Wuerttemberg.de

 

AKTUELLES AUS BERLIN:

  • Ab 28.12.21: In der Hauptstadt gelten die Kontaktbeschränkungen für Geimpfte und Genesene wie vereinbart ab dem 28. Dezember. Kultur- oder Sportveranstaltungen bleiben unter strengen Hygiene-Bedingungen und mit reduzierten Obergrenzen erlaubt. Clubs können wie Gaststätten auch weiter öffnen, allerdings wird das Tanzen untersagt.
  • In der Gastronomie gilt 2G (genesen oder geimpft) und Dokumentationspflicht der Gäste im Innenbereich.
  • Im Außenbereich muss u.a. der Mindestabstand von 1,5 Metern und das Hygienekonzept eingehalten werden.

Quelle/weitere Regelungen: Berlin.de / ahgz.de

 

AKTUELLES AUS ÖSTERREICH:

Ohne weiteres darf nur noch ins Land, wer dreifach geimpft ist. Für doppelt Geimpfte sowie für Genesene gilt zusätzlich eine Pflicht zum PCR-Test. Wer bei der Einreise kein negatives Testergebnis hat, muss sich registrieren und unverzüglich in Quarantäne. Die Quarantäne darf beendet werden, sobald ein negativer PCR-Test vorliegt. Ausgenommen von den Vorschriften sind Schwangere und Menschen, die aus Gesundheitsgründen nicht geimpft werden können. Der Grund für die Ausnahme muss durch ein Attest nachgewiesen werden. Sonderregeln gibt es außerdem für Kinder und Jugendliche. Für Pendlerinnen und Pendler bleibe es bei der gewohnten 3G-Regel. Der Transitverkehr ist von den Regelungen nicht betroffen. Quelle: BR24.de/Stand: 20.12.21

Ab 27.12. gelten neue Regeln für Veranstaltungen:
Zusammenkünfte ohne zugewiesene Sitzplätze (indoor/outdoor) max. 25 Personen (2G/FFP2 weiterhin)
Zusammenkünfte mit zugewiesenen Sitzplätzen (indoor/outdoor) max. 500 Personen mit 2G, max. 1.000 mit 2G+, max. 2.000 mit Booster + PCR

Zudem wird die Sperrstunde in der Gastronomie ab 27.12. auf 22.00 Uhr festgelegt, dies gilt damit auch für Silvester.

Quelle/Weitere Informationen: Sichere-Gastfreundschaft.at / Stand: 27.12.2021

 

Corona_regeln