Honig aus dem Nektar Traunsteins

Fleißige Bienen beim Hofbräuhaus Traunstein stationiert

Honig ist eines der wertvollsten Nahrungsmittel aus der Natur, der richtige Platz für die fleißigen Bienen will jedoch sorgfältig gewählt sein.

Auf vielen unserer Felder und Wiesen reicht oftmals das Nahrungsangebot durch Monokulturen mit kurzer Blütephase einfach nicht mehr aus, deshalb suchte Imker Christian Lackner aus Aiging zusätzlich einen Platz in der Stadt. Fündig wurde er beim Hofbräuhaus Traunstein, zehn seiner Bienenstöcke stellte er dort an der alten Stadtmauer hinter der Brauerei auf.
Seine Bienenvölker sammeln Traunsteiner Nektar und Pollen rund um die Brauerei und aus den vielen liebevoll gepflegten Blumenkästen und den Gärten der Stadt. Sie finden von März bis Oktober ein reiches und weitgehend chemiefreies Nahrungsangebot. Christian Lackner ist seit 12 Jahren Imker, seine Bienenvölker hegt und pflegt er mit viel Fachwissen und Leidenschaft, mehrmals in der Woche schaut er auch beim Hofbräuhaus Traunstein vorbei.
Die Abfüllung des „Hofei-Honig“ aus seiner bisher besten Ernte mit insgesamt 300 Kilo fand in der ersten Augustwoche statt, angeboten wird das Traunsteiner Naturprodukt über den Online-Shop des Hofbräuhaus Traunstein sowie im Brauereiladl in der Traunsteiner Hofgasse.

Imker Christian Lackner

Imker Christian Lackner

 

Honigglas